Literatur

Hier finden Sie eine Übersicht der Publikationen aus den Bereichen Mediation, Psychotherapie, Paarberatung und Supervision.

Mediation

Mediation bei hochstrittigen Arbeitskonflikten
Die Mediation in hochstrittigen Arbeitskonflikten stellt hohe Anforderungen an den Mediator und seine Prozessgestaltung. Neben einem ausführlichen Vorlauf muss er Einfluss nehmen auf die bisweilen stark emotionalen Parteien. Dabei hilft ihm die Haltung der Allparteilichkeit als »Freund jeder Seite«. Diese Identifizierung mit der Wirklichkeit jeder Seite und die durch sie geförderte Übertragung sowie das Angebot an jede Seite zur Zusammenarbeit ebnen den Weg zu einer Konfliktbearbeitung. Es sollte dem Mediator aber auch klar sein, dass bisweilen auch diese Form der Zusammenarbeit nicht reicht, um die Konflikte zwischen den Parteien zu bearbeiten. Dann nicht, wenn sich unbewusste Konflikterhaltungsmechanismen als stärker erweisen als der mögliche Gewinn, der mit einer Konfliktbeilegung erzielt werden könnte. Hier kommt der Mediator an seine Grenze.
Mediaton-bei-hochstrittigen-Arbeitskonflikten.pdf (89 kb)
Fristlose Kündigung wegen Vertrauensbruchs – neue Methoden der Konfliktbeilegung
Der Beitrag beschreibt einen Termin vor dem Güterichter in einem Kündigungssschutzverfahren, um sodann in einem Methodenvergleich das Güterichtermodell einer kritischen Würdigung zu unterziehen.
Fristlose_Kuendigung.pdf (84 kb)
Überraschender Durchbruch bei Mediation
Statt jahrelanger Gerichtsstreitigkeiten: Komplexes Anlegerverfahren in Österreich wurde in drei Monaten entschieden. Gerhart Fürst, Heiner Krabbe und Michaela Steinwender, Wirtschaftsmediation 4 / 2014
Wirtschaftsmediation_4-2014_Ueberraschender-Durchbruch-bei-Mediation.pdf
Familien-Mediation – eine Einführung
Mit dem Inkrafttreten des neuen FamFG sind für die Praxis der Familien-Mediation neue Fragestellungen entstanden, so beispielsweise hinsichtlich der Einbeziehung von Kindern in die Mediation. Heiner Krabbe gibt eine Einführung in die Familien-Mediation.
Familien_Mediation_Einfuehrung.pdf (60 kb)
Mediation als Verhandlungsmanagement im Fußball
Im Bereich Fußball wird oft noch rein intuitiv verhandelt. Es fehlt an einer Kultur des Verhandelns. Und das, obwohl Vereine im Profisport größtenteils auch als Wirtschaftsunternehmen geführt werden. Ole Kittner, Thomas Kittner und Heiner Krabbe zeigen anhand eines Falls, wie Mediation ein gutes Ergebnis und eine gute Beziehung erreichen kann.
Mediation_im_Fußball.pdf (90 kb)
Orchestermediation
Heiner Krabbe und Angelika Kutz schildern anhand eines Konflikts in einem Orchester den Einsatz von Mediation zur Konfliktbewältigung.
Orchester_Mediation.pdf (73 kb)
Zeichen der Zeit – die Kurz-Zeit-Mediation
Jenseits einer tiefgreifenden Analyse der Konflikte versucht die Kurz-Zeit-Mediation einen Lösungsansatz für die Konfliktparteien zügig zu erarbeiten, die dennoch alle Studen der klassischen Mediation vollständig durchläuft und wegen der Kürze besonderer Sorgfalt und Vorbereitung bedarf. Heiner Krabbe berichtet von dieser immer häufiger erprobten Arbeitsweise.
Kurzzeit_Mediation.pdf (78 kb)

 

Beratung

Wandel von Ehe und Familie
Ehepaare, nicht eheliche Lebensgemeinschaften, Alleinwohnende und getrennt Zusammenlebende: Paarbeziehungen sind vielfältig geworden. Wo ein allgemein verbindliches Muster fehlt, hilft die Familienmediation, Regelungen zu finden.
Wandel_von_Ehe_und_Familie.pdf (43 kb)
Trennung / Scheidung - was ist bloß mit uns los?
Heiner Krabbe und Roger Weber (Richter am Bezirksgericht Zürich) geben eine Orientierungshilfe für den Trennungs- und Scheidungsprozeß. Damit kann Betroffenen der Umgang mit den Konflikten und Gefühlen erleichtert werden.
Trennung_Scheidung.pdf (54 kb)
Der Trennungs- und Trauerprozeß
Verena Kast beschreibt die emotionale Seite des Abschieds: Beim Trennungs- und Trauerprozess gibt es einen typischen Ablauf.
Trennungsprozess_Trauerprozess.pdf (34 kb)
Elder Mediation
Der Blick auf das Alter als einer Zeit der Entwicklung der Menschen schafft neue Räume für die älteren Menschen und damit zugleich für die Einsatzmöglichkeiten von Mediation. Heiner Krabbe gibt einen Überblick.
Elder_Mediation.pdf (95 kb)
Tips und Ratschläge für Eltern von Zweitfamilien
Roland Weber gibt Anregungen für Eltern mit Kindern in Zweitfamilien.
Ratschlaege_Eltern_Zweitfamilien.pdf (38 kb)

 

Supervision

Die Mediationsanaloge Supervision – ein Überblick; Autor: Heiner Krabbe, Sabine Thomsen
Die Medaitionsanaloge Supervision_Ein Ueberblick 2012.pdf (5Mb)
Überlegungen zur Supervision für Mediatoren; Autor: Heiner Krabbe, Sabine Thomsen
Überlegungen zur Supervision für Mediatoren.pdf (5 Mb)
Supervision für Rechtsanwälte NJW 10/2016; Autor: Heiner Krabbe, Prof. Dr. R. Fritz
Supervision für Rechtsanwälte Schwierige Mandanten, problematische Prozessstrategien, schwierige Anwaltskollegen und Richter gehören zum Alltag eines Rechtsanwaltes. Eine Reflexion in diesen Anforderungen ist zur eigenen Entlastung und Orientierung sinnvoll. Die Supervision bietet als strukturiertes, angeleitetes Verfahren einen „Überblick“, ein „über sich hinaus schauen“ in konkreten Fällen. Diese Form der Einzelfall-Supervision findet nach dem Verfahren der Mediationsanlogen Supervision statt. Nähere Informationen im Artikel.: H. Krabbe, Prof. Dr. R. Fritz: Konzept und Praxis der Supervision im Bereich anwaltlicher Tätigkeit. NJW 10/2016, Seite 694 – 696.

 

Sind Sie an Aus- und Weiterbildungen interessiert?

Wechseln Sie zur Homepage der Mediationswerkstatt Münster.

Mediationswerkstatt Münster

Aktuelles

Lehrsätze über Bord!

Es gibt in der Mediation eine Reihe von Lehrsätzen, deren Einhaltung meist als selbstverständlich gilt. Dem gegenüber stehen wir als Mediatorinnen und Mediatoren immer wieder vor Situationen, in denen das Abgehen von der allgemein gültigen Lehrmeinung, das bewusste „Extemporieren“ notwendig wird, um dem Ziel der Einigung näher zu kommen. Spannend für die noch Erfahrung Suchenden, lustvoll für Routiniers, mit gewissem Risiko verbunden allemal.

Zum Artikel

Die 40-Millionen-€-Mediation

Eine Mediation zwischen SWISS LIFE Select und dem VKI wurde unter Beteiligung von Heiner Krabbe erfolgreich abgeschlossen.

Zum Bericht