Grundlagen des professionellen Gesprächs / Kommunikationsgrundlagen

In diesem Seminar sollen die Grundlagen eines gelungenen Gesprächs im professionellen Zusammenhang vorgestellt und in praktischen Übungen erprobt werden. Neben der Reflexion einer guten Kommunikation geht es um den Aufbau einer respektvollen Haltung, um bestimmte gesprächsfördernde Methoden und Techniken, sowie die Kunst ein Gespräch zu steuern und falls notwendig zu korrigieren.

 

Inhalte:

Was macht ein gutes professionelles Gespräch aus

  • Grundlagen der Kommunikation
  • Kommunikationsmodelle

Wie gestaltet man einen guten Kontakt

  • Kontaktaufbau
  • Haltung

Methoden und Techniken der Gesprächsführung

  • eigene Anliegen kommunizieren
  • auf Anliegen des Gesprächspartners eingehen

Steuerung des Gesprächs

  • Ablauf eines professionellen Gesprächs
  • Kunst des Fragens

Umgang mit Störungen im Gespräch

  • Erkennen von Störungen
  • Interventionsansätze bei Störungen

 

Didaktik:

  • Klein-Großgruppenarbeit
  • Theoretische Inputs
  • Praktische Übungen
  • Reader

 

 

Referenten: H. Krabbe, Münster / B. Matta, Zürich
Ort: Praxis Heiner Krabbe Münster 
Kosten: 630,– € zzgl. MwSt.  749,70 €
Teilnehmerzahl: maximal 10 Personen

Formular zur Anmeldung

 

Sind Sie an Aus- und Weiterbildungen interessiert?

Wechseln Sie zur Homepage der Mediationswerkstatt Münster.

Mediationswerkstatt Münster

Aktuelles

Lehrsätze über Bord!

Es gibt in der Mediation eine Reihe von Lehrsätzen, deren Einhaltung meist als selbstverständlich gilt. Dem gegenüber stehen wir als Mediatorinnen und Mediatoren immer wieder vor Situationen, in denen das Abgehen von der allgemein gültigen Lehrmeinung, das bewusste „Extemporieren“ notwendig wird, um dem Ziel der Einigung näher zu kommen. Spannend für die noch Erfahrung Suchenden, lustvoll für Routiniers, mit gewissem Risiko verbunden allemal.

Zum Artikel

Die 40-Millionen-€-Mediation

Eine Mediation zwischen SWISS LIFE Select und dem VKI wurde unter Beteiligung von Heiner Krabbe erfolgreich abgeschlossen.

Zum Bericht