Empfehlungen bei hochstrittigen Konflikten an die Parteien

  1. Werden Sie Ihr eigener Beobachter
     
    Beobachten Sie was geschieht, wenn Sie sich in einer solchen Situation anders verhalten als erwartet. 
     
  2. Machen Sie sich unvorhersehbar
     
    „Machen Sie etwas anderes“
    (Schweigen, konstruktive Unterbrechung, das wunderbare Wort: Teilweise).
     
  3. Verlangsamen Sie den Prozess
     
    Keine unmittelbare Reaktion
     
  4. Senken Sie Ihren Adrenalinspiegel
     
    Selbsthypnose
     
  5. Gehen Sie das Risiko ein, dem anderen eine gute Absicht zu unterstellen
     
    Riskante Vorleistung als Strategie mit großer Reichweite; Entteufelung.
     
  6. Zeigen Sie Gesten des Respekts für den anderen
     
    Symbolische Handlungen sind von enormer Bedeutung. 
     
  7. Akzeptieren Sie, dass es verschiedene Gerechtigkeitslogiken gibt
     
    Gerechtigkeitsvorstellungen nachvollziehen heißt nicht sie zu teilen.
     
  8. Behalten Sie die Paradoxie von Gewinnen und Verlieren im Blick
     
    Manchmal ist es besser, dem anderen den Sieg zu lassen, um selbst zu gewinnen (König Pyrrhus); anderenfalls aussteigen aus dem Konfliktverlauf. 
     
  9. Sprechen Sie so, dass die Vielstimmigkeit des anderen lebendig bleibt
     
    Ich Botschaften, Artikulieren von Interessen und Wünschen
     
  10. Seien Sie sich bewusst, dass dann, wenn etwas in Bewegung kommt, es am gefährlichsten wird
     
    Langer Atem bei kurzfristigen Rückfällen 

 

 

- Ariston von Schlippe -

 

Sind Sie an Aus- und Weiterbildungen interessiert?

Wechseln Sie zur Homepage der Mediationswerkstatt Münster.

Mediationswerkstatt Münster

Aktuelles

Lehrsätze über Bord!

Es gibt in der Mediation eine Reihe von Lehrsätzen, deren Einhaltung meist als selbstverständlich gilt. Dem gegenüber stehen wir als Mediatorinnen und Mediatoren immer wieder vor Situationen, in denen das Abgehen von der allgemein gültigen Lehrmeinung, das bewusste „Extemporieren“ notwendig wird, um dem Ziel der Einigung näher zu kommen. Spannend für die noch Erfahrung Suchenden, lustvoll für Routiniers, mit gewissem Risiko verbunden allemal.

Zum Artikel

Die 40-Millionen-€-Mediation

Eine Mediation zwischen SWISS LIFE Select und dem VKI wurde unter Beteiligung von Heiner Krabbe erfolgreich abgeschlossen.

Zum Bericht