Das Verfahren: Supervision

Supervision heißt wörtlich „von oben draufschauen“ oder „über sich hinausschauen“. Supervision ist ein gut etabliertes, professionelles Angebot in Arbeitsprozessen und beruflichen Bezügen.

 

Sie dient als strukturelles Verfahren ganz allgemein der Verbesserung der beruflichen Arbeit indem sie Reflexionsräume schafft, sowie ein vertieftes Verstehen der beruflichen Realität ermöglicht. Sie greift in Form von Fallbeispielen Fragestellungen aus seinem beruflichen Alltag auf und betrachtet diese aus verschiedenen Blickwinkeln, um neue Möglichkeiten des fachlichen Herangehens, im konkreten Fall, zu schaffen. 

 

Sind Sie an Aus- und Weiterbildungen interessiert?

Wechseln Sie zur Homepage der Mediationswerkstatt Münster.

Mediationswerkstatt Münster

Aktuelles

Lehrsätze über Bord!

Es gibt in der Mediation eine Reihe von Lehrsätzen, deren Einhaltung meist als selbstverständlich gilt. Dem gegenüber stehen wir als Mediatorinnen und Mediatoren immer wieder vor Situationen, in denen das Abgehen von der allgemein gültigen Lehrmeinung, das bewusste „Extemporieren“ notwendig wird, um dem Ziel der Einigung näher zu kommen. Spannend für die noch Erfahrung Suchenden, lustvoll für Routiniers, mit gewissem Risiko verbunden allemal.

Zum Artikel

Die 40-Millionen-€-Mediation

Eine Mediation zwischen SWISS LIFE Select und dem VKI wurde unter Beteiligung von Heiner Krabbe erfolgreich abgeschlossen.

Zum Bericht